Die Vision

Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst von dieser Welt. (Mahatma Gandhi)

Es muss doch einen Grund haben, dass wir auf dem Planeten inkarniert sind. Wir haben einen Seelenplan. Letztlich geht es darum, eine spirituelle Gemeinschaft auf der Erde zu errichten. Das beginnt bei uns, bei unserer Gemeinschaft. WIR leben schon das als kleine Gemeinschaft, was wir uns für die Gemeinschaft der Menschheit auf dem Planeten Erde wünschen.

Es gibt zwei Arten von Plätze auf der Welt, sei es der realen oder der digitalen Welt: Kriegsschauplätze und Marktplätze.

Ursprünglich waren Marktplätze Plätze des Überflusses (nur wenn man mehr hat als man braucht, hat man etwas zum Tauschen); Plätze des Tauschens, Plätze des Friedens, Plätze der Begegnung (auch mit Fremden), Plätze der Vernetzung der einzelnen Gruppen der Menschheit. Kaufleute waren die ersten Networker, Netzwerkarbeiter.

Doch heute herrscht auf den Marktplätzen auch  „Krieg mit anderen Mitteln“. Marketing wird zur Waffe seinen Gegner vom Markt zu drängen, Märkte zu erobern, den Markt zu monopolisieren und zu diktieren.

Spirituelles Marketing versteht sich als Teil der Friedensbewegung für die Welt, den Markt als Platz des Austausches wieder zu einem Platz des Friedens zu entwickeln: Geld und Markt mögen wieder Instrumente des Friedens werden.

> Mehr über mich auf meiner Homepage.